Loading...

Newsletter

Bildung für nachhaltige Entwicklung
Darmstadt und Darmstadt-Dieburg

Projekt Nachhaltigkeit bewerben bis zum 23.03.2020

zurück zur Übersicht

Was gibt es zu gewinnen?

Der Preis bietet folgenden Mehrwert: Zugang zu einem engagierten, regionalen und bundesweiten Netzwerk, verstärkte öffentliche Aufmerksamkeit sowie die Chance, den öffentlichen Diskurs zu prägen und Unterstützer*innen zu gewinnen. So erhalten die Preisträger*innen beispielsweise eine Einladung zu den bundesweiten Formaten der RENN. Darüber hinaus winkt den 40 Preisträger*innen ein Preisgeld von insgesamt 40.000 €. Jede RENN-Region zeichnet außerdem ein Projekt aus, das besonders viel bewegt und einen transformativen Charakter aufweist: das Transformationsprojekt.

Wer kann teilnehmen?

Die Auszeichnung richtet sich an zivilgesellschaftliche Organisationen, Initiativen der sozialen Innovation, Privatpersonen, Kommunen, öffentliche Einrichtungen, Unternehmen, Startups oder Kooperationen derselben. Eingeschlossen sind auch Projekte, die bereits in vorherigen Runden das Qualitätslabel „Projekt Nachhaltigkeit“ oder „Werkstatt N“ erhalten haben. Entscheidend ist dann die Darstellung eines Fortschritts im Projekt. Kommerzielle Produkte und Dienstleistungen können als Projekte eingereicht werden, wenn sie durch eine neuartige Idee eine Lösung für ein Problem der Nachhaltigkeit anbieten oder dem Bereich Social Business zuzuordnen sind.

Wie funktioniert die Bewerbung?

Die Projekte können vom 13. Februar - 23. März 2020 online einreicht werden. Einfach unter www.projektnachhaltigkeit.renn-netzwerk.de registrieren, Formular ausfüllen und kostenlos einreichen.

Bitte weitersagen!

Sie selbst haben kein Projekt, mit dem Sie am Wettbewerb teilnehmen möchten, kennen aber Projekte, die zu Projekt Nachhaltigkeit passen und die Sie vorschlagen möchten? Bitte teilen Sie diese Information in Ihrem Netzwerk und motivieren Sie Engagierte teilzunehmen!

Im Mediabereich von „Projekt Nachhaltigkeit“ stellen wir Ihnen Material für die Bewerbung wie Factsheet, Pressemeldungen und Logos zur Verfügung: http://www.projektnachhaltigkeit.renn-netzwerk.de/media/

Teilen Sie die Ankündigung auch in den sozialen Medien:

#projektnachhaltigkeit

www.facebook.com/projektnachhaltigkeit

www.instagram.com/projektnachhaltigkeit

Der Wettbewerb „Projekt Nachhaltigkeit“ wird von den Regionalen Netzstellen Nachhaltigkeitsstrategien (RENN) in Kooperation mit dem Rat für Nachhaltige Entwicklung (RNE) ausgerichtet. Und das mit großem Erfolg: Über 500 Projekte bewarben sich 2019 um die Auszeichnung. Wir freuen uns sehr, wenn in diesem Jahr auch Ihre Bewerbung mit dabei ist!

Über RENN

Vier Regionale Netzstellen Nachhaltigkeitsstrategien (RENN.nord, RENN.mitte, RENN.süd und RENN.west) und eine Leitstelle beim Rat für Nachhaltige Entwicklung sind 2016 mit der Neuauflage der Deutschen Nachhaltigkeitsstrategie eingerichtet worden. Sie sind seitdem fester Bestandteil der Deutschen Nachhaltigkeitsarchitektur. Inhaltliche Grundlage der gemeinsamen Arbeit sind die Deutsche Nachhaltigkeitsstrategie und die von der UN erarbeiteten Sustainable Development Goals (SDGs) der Agenda 2030.

In 2018 wurde der Preis „Projekt Nachhaltigkeit" (zuvor „Werkstatt N") erstmalig von den vier RENN verliehen. Der Initiator des Preises, RNE (Rat für Nachhaltige Entwicklung), ist Kooperationspartner, wirkt weiter in der Jury mit und unterstützt die Auszeichnung mit seiner Expertise.

RENN.west ist eine der vier Netzstellen und vernetzt Akteure in Hessen, Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz sowie dem Saarland und fördert deren Wissensaustausch zu Nachhaltigkeitsprozessen. Mit insgesamt sieben Partnerorganisationen in den vier Bundesländern verfügt RENN.west über ein weit verzweigtes Netzwerk und eine breite Fachkompetenz, um die sozial-ökologische Transformation in unserer Region voranzutreiben. Unter Trägerschaft der Landesarbeitsgemeinschaft Agenda 21 NRW e.V. (LAG 21 NRW) kooperieren für die Arbeit der RENN.west die Arbeitsgemeinschaft Natur- und Umweltbildung (ANU) Hessen e.V., die Energieagentur Rheinland-Pfalz GmbH, das Entwicklungspolitische Landesnetzwerk Rheinland-Pfalz (ELAN) e.V., die Europäische Akademie Otzenhausen (EAO) gGmbH, Germanwatch e.V. sowie der Umwelt-Campus Birkenfeld der Hochschule Trier.

Für Fragen zur Bewerbung wenden Sie sich bitte an unser Wettbewerbsbüro:

Agentur Schwan Communications
Tel: 040 / 46637294
E-Mail: projektnachhaltigkeit@renn-netzwerk.de

Ansprechpartnerin für Projekt Nachhaltigkeit in RENN.west

(Hessen, Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz und Saarland)

Marlén Münning

Landesarbeitsgemeinschaft Agenda 21 NRW e.V.

Tel: 0231 / 93696018

 E-Mail:  m.muenning@lag21.de

Tags: #Projekt Nachhaltigkeit
zurück zur Übersicht